Back to black

Hi everyone.

Due to the complexity of generating a blog site with a static site editor, especially missing subfolders and some other features I moved back from Mobirise4 to WP.

The beautiful design and easy creating of websites without coding knowledge with Mobirise is really awesome thus for static pages it's really great.

If you didn't hear of it yet, you might wanna check it out: http://mobirise.com/

For my purpose of blogging its not usable yet.

In the first place I had the Idea to programm a Laravel Blog myself.
Things were going very slowly since I had lots other stuff to do.

Meanwhile WordPress came with Gutenberg Plugin and they nailed it.
A very easy way to publish beautiful content.

Certified Ubiquiti Broadband Wireless Admin (UBWA)

"Get certified as a Ubiquiti Broadband Wireless Admin (UBWA) v 2 they said. It's gonna be fun they said."

That's what I did.

At Varia System GmbH training center.
Thank's to our trainer Jens Pickert.

Here's a link to the available Trainings at UBNT.com

So,what is it about?

RF Theory

  • Frequency vs. Propagation
  • Unlicensed Bands
  • OFDM Spectral Masks
  • Licensed Frequencies
  • Decibels in RF Systems
  • Free Space Path Loss
  • EIRP
  • Line of Sight & Fresnel Zones
  • Link Power Budgets
  • Fade Margin

Radio Operation

  • Standard RF Circuit
  • Carrier Signals
  • Radio Sensitivity
  • Radio Selectivity
  • Signal, Noise & Interference
  • Chains, Data Rates & MIMO
  • Thermal Noise
  • Channel Flexing
  • airPrism Technology
  • Modulation, EVM & Data Rates

Antenna Theory

  • What is Gain?
  • Isotropic Radiators
  • Antenna Function
  • Gain, Efficiency & VSWR
  • Gain, Surface Area & Directivity
  • Polar Plots
  • MIMO, Polarization & XPD
  • Types of Antennas
  • Antenna Alignment
  • Downtilt, Lobes & Nulls

Ubiquiti Service Providers

  • TDMA & airMAX Protocol
  • 802.11, CSMA/CA & Indoor
  • Problem of Hidden Node
  • airMAX-AC, airOS-5 & -7
  • Traffic Shaping & Burst
  • Scalability vs. Performance
  • Security & VLANs
  • airFiber Technology & Protocols
  • airOS Tools & Redudancy
  • Bridged vs. Routed ISP

If you are using Ubiquiti Networks Hardware, it really is quite handy to have that background knowledge. Especially when something doesn't work as it should… what never happens.

Ketogene Ernährung

(Low Carb – High Fat)

Was ist Ketogene Ernährung?

Auf den Punkt gebracht:
Low Carb (~30 g am Tag), High Fat.

Keine Kohlenhydrate, kein Zucker, dafür gesunde Fette

Warum sollte ich sowas machen?

  1. Abnehmen:
    Nutzt der Körper Fett als Energiequelle, verbraucht er dieses.
    Nimmt man weniger Kcal zu sich als der Tagesumsatz, purzeln die Pfunde.

  2. Konstante Energiezufuhr (Ausdauersport), Kein Heißhunger, Wachheit
    Da man nicht abhängig vom zuckergetriebenen Insulinspiegel (hoch tiefs) ist, hat man kein Mittagstief, keine Müdigkeit (morgens nach dem Aufstehen, Mittags vor/nach dem Essen).
    Man hat dauerhaft Energie verfügbar, praktisch bei z.B. Wandern, Laufen, Radfahren, ..
    Ausdauersportler nutzen diese Ernährung um Ihre Leistungen zu steigern.

Wie funktioniert das?

Der Körper bezieht seine Energie nicht wie üblich aus Zucker der bei normaler Ernährung aus Kohlenhydraten (Kartoffeln, Nudeln, Reis, Brot, …) kommt oder direkt als Zucker (Fruchtzucker, Kristallzucker) zu sich genommen und verbrannt wird.

Er wandelt Fett mit Hilfe der Leber zu Ketonen um, diese dienen als Brennstoff.
Die "Verbrennungsart" nennt sich Ketose.

Eigentlich ist das ein "Programm" des Körpers aus der Steinzeit.
Gibt es längere Zeit keine Nahrung, werden Fettreserven in Energie umgewandelt.
Man kennt das vom Fasten.

Wenn man von kohlenhydrat auf ketogene Ernährung umstellt dauert es allerdings bis sich der Körper darauf umstellt.

Es dauert bis zu 2 Wochen, je nach Person bis man richtig in der Ketose ist.
Bei mir war nach einer Woche der Ketonwert bereits deutlich.

Viele unterstützen dies indem Sie vom Heilfasten oder Gemüsefasten (Fleisch und Zuckerlos) übergehen.

Ich bin auf die positiven Auswirkungen nach 9 Tagen Heilfasten darauf aufmerksam geworden: Kein Hunger, Gewichtreduktion, ständig Wach und klar.

Ketone / Ketonwert? (0.x – 3)

Ketone sind frei verfügbare Energie im Kreislauf.

Hat der Körper auf Ketose umgestellt, produziert er – solang man ihm nicht Kohlenhydrate oder Zucker zuführt – Ketone.

Wie kann man den Ketonwert messen?

  • Urin (Teststreifen; Nur Anfangs)
  • Blut (gängig, Blutzuckermessgeräte mit Ketonstreifen)
  • Atem

Zu Beginn stellt man mehr Ketone her als verbraucht werden, diese werden über den Urin ausgeschieden.

Diesen Überschuss kann man (Anfangs) mittels Ketonteststreifen messen.

Hat sich der Körper daran gewohnt, stellt er nur noch soviel her, wie nötig.
Danach kann man dies nicht mehr über die Urinstreifen messen.

Aha, das heißt?

Folgende Lebensmittel sind verboten:

  • Getreide: Brot, Weizen, Nudeln, Reis, Müsli
  • Hülsenfrüchte: Kichererbsen, Erbsen, Bohnen, Linsen
  • Knollen-/Wurzelgemüse: Kartoffeln, Karotten, Pastinaken (fast alles was unter der Erde wächst)
  • Zucker: Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Softdrinks (Cola, Fanta, Sprite, …) und zuckerhaltige Fruchtsäfte (Eistee)
  • Obst: Fast alle (Fruchtzucker), Banane, Erdbeeren, Orangen [Ausgenommen sind Beeren]
  • Ungesunde Fette: industrielle Pflanzenöle: Palmöle
  • Fertiggerichte & Gewürzmischungen: enthalten häufig viel Zucker (siehe Packungsinfo)
  • zuckerfreie Diätprodukte: enthalten oft Zuckeralkohole, die der Ketose entgegenwirken können
  • Alkohol (wird umgewandelt in Zucker): Bier, Liköre, …
  • fettarme Diätprodukte fett wird oft, gegen Zucker ausgetauscht

Was kann man dann überhaupt noch essen?

  • Fleisch: rotes Fleisch z.B. Steak, Schinken, Bacon aber auch Huhn, Pute, Truthan
  • Fettiger Fisch: Lachs, Thunfisch, Forelle, Makrele
  • Milchprodukte: Butter, Sahne, Käse (Parmesan, Cheddar, Ziegenkäse, Frischkäse, Mozzarella)
  • Eier
  • Nüsse & Samen: Mandeln, Leinsamen, Chiasamen, Flohsamenschalen, Kürbiskerne, Erdnüsse, Walnüsse
  • Gemüse: grünes Gemüse, Avocado, Tomaten
  • Öle: MCT-Öl, natives Olivenöl, Kokosöl, Avocadoöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, frische Kräuter
  • Alkohol: Whisky, Gin, Rum, Wodka, Trockene Weine

Warum macht das dann nicht jeder!?

Keine Süßigkeiten, kein Eis, Keine Pizza, keine Pasta, kein BIER, keine süßen Cocktails, …

Das erfordert Disziplin.

Medizinisch gibt es keine Langzeitstudien (zumindest mir nicht bekannt) zu dem Thema.
Kurze Tests ergeben positive Auswirkungen auf die sportlichen und kognitiven Fähigkeiten.

Wie bei jeder "extremen" Ernährung, Diät und bei jedem längeren Fasten, sollte man das mit seinem Arzt besprechen und ggf. begleiten lassen. 

Ich habe meine Blut/Fett-Werte beim Arzt vorher messen lassen und werde es auch demnächst nochmal abgleichen.

Und wenn man doch sündigt?

Sünde hat Ihren Preis, lässt sich aber manchmal nicht vermeiden.
(z.B. Abendliches Beisammensein, Familienfeier, neues Restaurant macht auf, Neugier wie etwas schmeckt)

Sünde?

Normales Bier (>2) am Abend, ein paar Mix-Cocktails,
eine Pizza beim Italiener, leckere Sauce (oft süß), Portion Kartoffeln, zuviel (süßes leckeres) Obst

Nächster Tag: 

  • Müdes Erwachen, als hätte man nicht geschlafen
    (Nein das war nicht ausschließlich der Alkohol, das funktioniert bei Essen auch)
  • Ketonwert um mindestens 0.5 -1 weniger
    (bleibt manchmal erstmal ein paar Tage so)
  • 0.5-1 kg Mehrgewicht auf der Wage, geht aber wieder weg

Abhilfe
Es ist keine echte Lösung. Es ist eher eine Erste Hilfe:
=> MCT-Öl
-> Ketonwert steigt, Energieverbrennung steigt, man wird auch kurze Zeit darauf wieder wach, alles vermeindlich gut.

T.38 Printer – real SoftFAX that works

FAX machines are still needed in the business world as a written form.

In germany we have BGB § 126 “Schriftform” which is needed to close or cancel a contract.It says you have to sign a letter by hand and it has to be the original (a fax is also allowed).

Since 1. October 2016 there is a new law in germany which says contracts don’t have to be in written form anymore.
This is only valid for contracts signed after this date.

T.38 Printer http://www.t38printer.de

How it works:
You install the software. You get a new printer.If you want to fax something.. send it to the printer.

Before using it you need to configure the outgoing SIP account.

setup and use syslog-ng for remote logging

centralizing syslogs in one place is usefull!
my goal was to set up a central server for remote logging of managed switches
There is a usefull tool: syslog-ng
you install it with

apt-get install syslog-ng

or directly

apt-get install syslog-ng-core

if you use

apt-cache search syslog-ng

you can see what plugins exist, like a SQL version

syslog-ng - Enhanced system logging daemon (metapackage)
lwatch - Simple log colorizer
syslog-ng-core - Enhanced system logging daemon (core)
syslog-ng-dbg - Enhanced system logging daemon (debug symbols)
syslog-ng-dev - Enhanced system logging daemon (development files)
syslog-ng-mod-amqp - Enhanced system logging daemon (AMQP plugin)
syslog-ng-mod-basicfuncs-plus - Enhanced system logging daemon (extra template functions)
syslog-ng-mod-geoip - Enhanced system logging daemon (GeoIP plugin)
syslog-ng-mod-json - Enhanced system logging daemon (JSON plugin)
syslog-ng-mod-mongodb - Enhanced system logging daemon (MongoDB plugin)
syslog-ng-mod-redis - Enhanced system logging daemon (Redis plugin)
syslog-ng-mod-riemann - Enhanced system logging daemon (Riemann destination)
syslog-ng-mod-rss - Enhanced system logging daemon (RSS destination)
syslog-ng-mod-smtp - Enhanced system logging daemon (SMTP plugin)
syslog-ng-mod-sql - Enhanced system logging daemon (SQL plugin)
syslog-ng-mod-stomp - Enhanced system logging daemon (STOMP plugin)
syslog-ng-mod-trigger - Enhanced system logging daemon (trigger source)

using it is quite simple
you need to set it up in the config file.My goal was to get external syslogs from the default syslog Port 514 [See Port List]

Further Information on setting up other portshttps://www.balabit.com/sites/default/files/documents/syslog-ng-ose-latest-guides/en/syslog-ng-ose-guide-admin/html/sources.html

 The config file is usually located at:

/etc/syslog-ng/syslog-ng.conf

I added the following lines:
to get the data from the port you want to useuse here your external host ip instead of the 127.0.0.1

source s_extsyslog { network(ip(127.0.0.1) port(514) transport("udp")); };

the logfile is defined here

destination d_extsyslog { file("/var/log/extsyslog.log"); };

here is defined what shall happen – s_extlog > d_extlog

log { source(s_extsyslog); destination(d_extsyslog); };